Was kann man gegen Haarausfall tun

Lese in diesem frei und sorgfältig verfassten Ebook, wie Du deinen Haarausfall natürlich stoppen kannst
Weiter zum Ebook

Meiner Erfahrung nach ist der erste allererste Schritt die Aufbereitung der eigenen Ernährung. Mit unserer Ernährung vervollständigen wir die äußerlichen und innerlichen Bedürfnisse unseres Körpers. Es ist allgemein bekannt, dass unsere gegenwärtige Ernährung nicht allen Bedürfnissen des Körpers gerecht wird. Somit werden wichtige Zyklen, die den Ablauf und die Entwicklung bestimmter Prozesse in Gang setzen, gehemmt oder gestoppt. Durch mangelnde Zufur spezieller Elemente wird das Haarwachstum gehemmt oder sogar gestoppt. Der täglichen Haarausfall, der völlig normal ist (70-100Haare täglich), macht unsere Haarpracht lichter, wenn an dieser Stelle die Haare nicht nachwachsen.

Ich selbst litt unter Alopezie und hatte einen schlechten löchrigen Bartwuchs. Durch die Einnahme zusätzlicher Spurenelemente habe ich diese Probleme in den Griff bekommen. Selbst mein Kopfhaar ist an den Geheimratsecken dichter geworden. Dort sehe ich wieder feine Härrchen, die neu wachsen. Fantastisch. Ich habe niemals auf chemische Medikament zurückgegriffen, sondern nur meine Ernährung erweitert. Allein duch den Zusatz von Mineralien konnte ich die Alopezie bekämpfen. Meine Empfehlung für die erstmals gesunde Erweiterung der Ernährung sind Schindele Mineralien. Hierzu gibt es auch ein Buch. Es liest sich wirklich einfach. Sie werden begeistert sein.

--> Hier kommen sie direkt zu den Schindele Mineralien ( Amazon ist das ein günstiger Anbieter)
--> Hier kommen sie direkt zum Buch von Schindele (ich habs gelesen, es lohnt wirklich)

Ich möchte noch erwähnen, dass diese Mineralien wie bei mir möglicherweise ausreichen, um den Haarausfall in den Griff zu bekommen. Daher spreche ich es als Empfehlung aus. Ich bin kein Arzt und Profi, der sich fachmännisch mit diesem Thema auseinander gesetzt hat. Hier geht es lediglich um einen hilfreichen Infoaustausch von Mensch zu Mensch.